Erster Auswärtssieg

Herren 1 gewinnen 32:27 gegen TSV Simbach
 
Handball-Landesliga Ottobeurer Männer gewinnen beim Dritten

Ottobeuren/Herrsching Im vierten Auswärtsspiel der Saison ist den Ottobeurer Handballern der erste Sieg in der Fremde geglückt – und das beim Tabellendritten. Mit einem knappen 24: 22 (14: 13) setzten sie sich gegen den TSV Herrsching durch. Zwei wichtige Punkte für die Schwarz-Gelben, durch die sie zwei Tabellenplätze gutmachten und nun den achten Rang belegen.

Zum Spiel: Nachdem die Gäste nach sieben Minuten mit 0: 4 hinten lagen, nahm TSVO-Trainer Gunther Kotschmar eine sehr frühe erste Auszeit. Seine Spieler fanden dann nach und nach besser in die Partie und holten mit sechs Treffern in Folge zum 7: 8 auf. Letztendlich schafften es die Ottobeurer sogar, in Führung zu gehen, und gewannen die erste Halbzeit mit 14: 13.

„Harter Fight“

Im zweiten Abschnitt begann dann laut Kotschmar „ein harter Fight in der Abwehr“. Hier stachen vor allem Filip Matjevic, Markus Müller, Patrick Kofler und Fabian Nägele im Mittelblock heraus. Sie verrichteten Schwerstarbeit und machten es den Gastgebern um Tizian Maier und Co. schwer durchzukommen.

Bis zum Abpfiff blieb die Partie spannend, wobei Ottobeuren immer einen Tick voraus war (17: 15, 19: 16, 22: 19). „Letztlich waren wir hinterher knapp die Glücklicheren“, äußerte sich Kotschmar nach der Partie.

Für die Ottobeurer Handballer waren es zwei sehr wichtige Punkte, durch die sie den Sprung vom Tabellenkeller ins untere Mittelfeld geschafft haben. 

Ausblick Am kommenden Samstag, 23. November, bestreiten die Ottobeurer ab 20 Uhr zu Hause das Derby gegen Dietmannsried.

 

So haben sie gespielt:

Thoran Mayer, Dino Zubac (Tor), Patrick Kofler (5), Fabian Nägele (3), Markus Müller (1), David Willert (7), Daniel Dündar, Jakob Mayer, Michael Höbel (2), Marcel Heil (5/2), Filip Matjevic (1), Lukas Hutzenlaub, Florian Popp.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.