mA: Erwarteter 37:29 Heimsieg gegen den TSV Forstenried

A-Jugend klettert auf den zweiten Tabellenplatz der Landesliga SĂŒd

Am ungewöhnlichen großen Heimspieltag, der an einem Sonntag stattfand, fanden die Ottobeurer anfangs nur schwer ins Spiel. Zu hektisch und ungenau wurde gespielt. Sind das aber auch Momente die wertvolle Erfahrungen sind. Oftmals gibt es da eine frĂŒhe Auszeit und ein verbales Donnerwetter der Trainer. Aber die Mannschaft musste sich diesmal ohne das didaktische Hilfsmittel selbst aus der Situation spielen. Es gelang und Lukas konnte mit einem seiner sicheren 7-Meter die erste FĂŒhrung zum 13:12 markieren. Dann rollte der Gelb-Schwarze Ball endlich, das Tempo und Angriffsspiel lief flĂŒssiger und erfolgreicher. Leider waren nach wie vor zu viele technische Fehler und leichtfertige TorwĂŒrfe zum Unfrieden der Trainer dabei. AnpassungsfĂ€higkeit ist ja eigentlich eine gute FĂ€higkeit, nur leider passte man sich dem Gegner an – der große Probleme mit dem Harz Ball hatte. Beim 21:16 Halbzeitstand stellte dann sich die Gewissheit ein, das es ein standesgemĂ€ĂŸer Sieg werden wĂŒrde, was auch viel Spielanteile fĂŒr alle Spieler mit sich brachte. Gar ungewöhnliche Positionen wurden getestet. Schön war, dass Felix aus der mB-Jugend Tore feiern durfte.

Nun stehen die Schwarz-Gelben vor zwei richtungsweisenden Partien. Erst in Trudering und dann zu Hause gegen Vaterstetten beendet die Vorrunde. Hier gilt es zuerst in der Ferne, den zweiten Platz zu verteidigen bevor dann der TabellenfĂŒhrer im Heimspiel gefordert wird. Wir freuen uns auf diese herrlichen Aufgaben, ist doch in Trudering auf das geliebte Harz zu verzichten, muss man beim Heimspiel in die neue Turnhalle ausweichen. Aber diese HĂŒrden sollen kein Problem sein, hatten die Jungs doch schon in Wertigen bewiesen, dass sie auch ohne „Kleber“ klar kommen.

Es spielten: Ralf, Sascha im Tor. Sven (6), Simon (1), Michael, Steffen 1, Lars (1), Lukas (11), Sebastian (1), Felix (1), Finn (1), Jonas (4), David (3), Daniel (7)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.