Die Nummer 1

im Allgäu

Bei dem HC Erlangen erwartet die Ottobeurer Damenmannschaft den ersten richtigen Härtetest in der noch jungen Saison. Aktuell liegen die Teams auf Rang 3 (TSV O) und 4. Erlangen gehört nach ihrem letztjährigen Dritten Platz in der Abschlusstabelle zu den fünf Titelkandidaten in diesem Jahr. Zwar mussten sie den Abgang von Laura Brockschmidt kompensieren, die als Torgarantin in die 3. Bundesliga wechselte, doch auch mit ihren Neuzugängen haben sie bisher nur einen Punktverlust zugelassen. Ihre Stärke liegt im Tempospiel, was für die Gäste aus dem Allgäu eine besondere Herausforderung wird- auch konditionell. Denn sie werden nur mit 1-2 Wechselmöglichkeiten für die Feldspieler anreisen. Daher gibt es als ausgeschriebenes Ziel des Trainergespanns Somogyi/Braun/Schneider eine wesentliche Verbesserung der Torausbeute mit dem Ziel über weite Strecken des Spiels dagegen zu halten. Im April ging die Partie mit 32:28 für die Erlanger aus. (JG)

Diesen Beitrag teilen