Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Bayernliga   TSVO-Frauen beziehen in Dachau fünfte Pleite in Folge

 

Ottobeuren  Mit 28:36 (15:17) haben die Bayernliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren ihr Auswärtsspiel beim ASV Dachau verloren. Dies war die fünfte Niederlage in Serie. Die Allgäuerinnen stehen jetzt auf dem neunten Platz mit 8:12-Punkten.

Auf dem Spielberichtsbogen standen elf Gäste-Spielerinnen 14 Dachauerinnen gegenüber – ein klarer Nachteil für die Ottobeurerinnen. Doch in der ersten Hälfte leisteten diese dem starken Zweiten erbitterte Gegenwehr. Zur Pause lagen sie deshalb lediglich mit zwei Treffern zurück. Im zweiten Abschnitt setzte sich die Dachauer Überlegenheit dann jedoch immer deutlicher durch, so dass die Gäste die Begegnung letztlich mit 26:38 verloren. Der Ottobeurer Coach Tibor Somogyi sagte: „Auf dem Papier fällt das Ergebnis deutlich aus. Unser Rumpfteam hat sich aber lange Zeit gut geschlagen.“ (dp)

 

TSVO-Frauen Katarina Barisic, Jessica Hecker (Torhüterinnen) - Jana Wegmann-Fröhlich (1 Tor), Regina Bari-Nagy (5), Juliane Gaum (1), Alina Isselbächer (1), Nadine Kofler, Ardiana Merditaj (12), Lena Keßler (2 Tore/davon 1 Siebenmeter), Kristina Barisic (6), Pia Hitzlberger.

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

 

Diesen Beitrag teilen