Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Landesliga Kämpferisch starke TSVO-Frauen verlieren gegen Biessenhofen

 

Ottobeuren Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren haben zum Saisonauftakt gegen die SG Biessenhofen-Marktoberdorf in eigener Halle mit 19:26 (9:11) verloren. Zwar startete das mit zwölf Neuzugängen runderneuerte Ottobeurer Team konzentriert und führte nach sieben Minuten mit 4:2. Im weiteren Verlauf machte sich aber die noch fehlende Abstimmung bemerkbar. So führten die Gäste zur Pause mit zwei Toren. Auch im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Ottobeurerinnen kampfstark. Auch spielerisch gelangen ihnen einige gute Aktionen. Eine Reihe „einfacher“ Fehler hinderte sie jedoch daran, die vormalige Führung zurückerobern zu können. Beim Stand von 16:19 neun Minuten vor dem Ende waren sie trotzdem noch „voll im Geschäft“. Schlussendlich unterlagen sie dennoch mit sieben Treffern Abstand. Co-Trainerin Nicole Schneider sagte nach der Partie: „Durch viel zu viele leichte Fehler haben wir uns heute das Leben leider selbst schwer gemacht.“ (dp)

TSVO-Frauen Jessica Hecker, Alessandra Brunner (Torhüterinnen) – Melanie Würsig (1 Tor), Carolin Knittl (1), Marietta Besler, Anna Keck (1), Marie Bockius (3), Charlotte Heim (2), Franziska Dittmann (4), Ardiana Merditaj (4 Tore/davon 1 Siebenmeter), Lara Koren, Celine Würdinger (2), Ronja Thierer (1). (dp)

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

Diesen Beitrag teilen