Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Landesliga Ottobeurerinnen verlieren zu Hause gegen Herrsching

 

Ottobeuren Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren (TSVO) haben beim 23:25 (12:12) in eigener Halle gegen den TSV Herrsching die sechste Niederlage im siebten Saisonspiel kassiert. In der Tabelle bleiben sie Vorletzter (2:12 Zähler).

Nach einem guten Ottobeurer Beginn, der durch eine 5:2-Führung dokumentiert wurde, drängten die Herrschinger massiv auf den Ausgleich. Zentrale Figur war dabei Gästespielerin Benita Oberhofer, die insgesamt neun Treffer erzielte. Ebenfalls neun Mal traf Ottobeurens Rückraum-Spielerin Melanie Würsig. Zur Pause stand es 12:12. Auch im zweiten Abschnitt erlebten die Zuschauer in der Dreifach-Sporthalle ein spannendes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Am Ende unterlagen die kämpferisch starken Ottobeurerinnen knapp mit 23:25. (dp)

 

TSVO Jessica Hecker, Alessandra Brunner (Torhüterinnen) – Melanie Würsig (9 Tore/davon 1 Siebenmeter), Veronika Ramsauer (1), Julia Schmidbauer, Judith Sonnberger (2), Gabi Köpf, Anna Keck (4), Marie Bockius (1), Charlotte Heim (1), Franziska Dittmann (2), Ardiana Merditaj (3/1), Lara Koren, Ronja Thierer.

 

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

Diesen Beitrag teilen