Die Nummer 1

im Allgäu

Am vergangenen Samstagnachmittag hat die zweite Mannschaft des TSV Ottobeuren die Hinspielpleite wieder wettmachen können. Die Gäste aus Bad Tölz wurden mit einem hart umkämpften Endstand von 32:27 nach Hause geschickt.

Spielertrainer Müller versuchte in der Kabine, die Mannschaftsmotivation schnell hochzufahren und den Fokus nicht auf das missglückte Hinspiel zu legen, sondern auf das Hier und Miteinander. Schon beim Warmmachen war somit der richtige Mannschaftsgeist geweckt.

Trotzdem verschliefen die Schwarz-Gelben den Beginn der Partie etwas und die Tölzer konnten bis zur zwanzigsten Minute in Führung bleiben. In der Abwehr der Gastgeber wusste man sich nicht so recht zuhelfen und durch fehlende Absprache, kamen die Gäste immer wieder frei zum Torwurf. Auch ein starker Schlussmann Miller konnte diese Zähler nicht immer verhindern. Aber im Angriff erzielte man dafür schnelle, einfache Tore und konnte sogar das Spiel in der zwanzigsten Minute zu Gunsten der Bayernligareserve drehen.

 

Mit einem Halbzeitstand von 16:13 ging es in die Kabine. Die Ansprache von Trainer Müller war kurz und prägnant. „Jungs das Spiel ist noch nicht gewonnen. Wir dürfen jetzt nur nicht nachlassen und müssen die Konzentration weiter hochhalten.“

 

Genau dies wurde von den Ottobeurer Jungs gut umgesetzt. Im Angriff wurden weiter schnelle Tore erzielt und in der Abwehr standgehalten und gemeinsam gekämpft. Neuzugang Tobias Rauchmann konnte sich dort auch gut ins Geschehen einbinden und sogar zwei schöne Tore erzielen. Zum ersten Mal stellten die Gastgeber Timo Graf, einen weiteren Neuzugang, vor.

Durch Mannschaftsgeist und die kämpferische Leistung verbuchen die Ottobeurer nun mit 32:27 den dritten Sieg in Folge und machen in der Tabelle damit entscheidende Schritte vorwärts.

 

Nächstes Wochenende hat die Truppe unter Müller spielfrei, kann sich somit erholen und auf das nächste Spiel bestens vorbereiten. Am 17.02 um 20:00 Uhr geht es daheim gegen den bislang unbekannten TSV Alling, da es sich bei diesem Match um das Nachholspiel der Hinrunde handelt. Die Herren 2 bedankt sich rechtherzlich bei allen Zuschauern und bittet auch hier wieder um die zahlreiche Unterstützung am nächsten Heimspieltag.

 

Es spielten:Tobias Miller, Kai Miethke (beide Tor), Dündar Philipp (3), Nägele Fabian (5), Schreyögg Pius (6/3), Müller Markus (2), Schaffer Nikolaj, Szücs David (6/1), Osterrieder Jan, Link Benjamin (2), Hutzenlaub Lukas (1), Rauchmann Tobias (2), Dündar Daniel (5), Graf Timo (Neuzugang), Susan Attila (A), Wittlinger Andreas (B)

 

Diesen Beitrag teilen