Die Nummer 1

im Allgäu

Nun hat es die "Zwoite" vom TSV Ottobeuren für die Saison 2017/18 erfolgreich in die Sommerpause geschafft. Die Mannschaft unter Trainer Müller hat diese Saison einen sehr großen Sprung geschafft.


Noch zu dieser Zeit letzten Jahres standen die Jungs vor einem riesen Problem. "Ein Trainer muss her und das aber schnell" so die Worte des Mannschaftsverantwortlichen Andreas  Wittlinger. Nach langer Suche, ließ sich Markus Müller, der letzte Saison noch in der ersten Mannschaft gespielt hat, dazu motivieren, dieses Amt zu übernehmen. Schnell wurde der jungen Mannschaft klar, dass von dieser Leitung Leistung gefordert wird.


Die Vorbereitung begann rasch und war das ein oder andere Mal überhaupt„nicht“ anstrengend. Jedoch motivierten die ermunternden Worte vom Coach, dass sich jeder jedes Training sichtlich steigert, den Strapazen zu trotzen.


Als die Saison begann konnte die Bayernligareserve gleich 2 mal zuhause zeigen was in ihnen steckt und zwei Siege verbuchen. Auf dieses Hoch folgte ein langes Tief und man sah deutlich, dass die Mannschaft erst mal richtig zusammen wachsen muss. So beendete man die Hinrunde im Tabellenkeller.


In der Rückrunde lief jedoch alles anders. Man sah, dass die Mannschaft zu einer Einheit zusammen gefunden hat. So staunten die Kollegen aus dem Verein und auch die gegnerischen Mannschaften nicht schlecht, dass unsere Jungs mit nur 3 Niederlagen in 10 Spielen schafften, alles offen zu halten. Dass das Spaß gemacht hat, sah man auch an den Zuschauerzahlen, die von Spiel zu Spiel stetig stiegen. Am vorletzten Spieltag standen die Jungs auf Platz 3 und durften ein bisschen von der Aufstiegsmöglichkeit träumen. Jedoch mussten Sie den Relegationsplatz am letzten Spieltag schlussendlich doch an den TSV Mindelheim abgeben.


Müller und seine Schützlinge waren aber mehr als zufrieden mit der Saison. Wer hätte schon so ein packendes Ende dieser Saison erwartet?
Somit sind jetzt die Ziele für nächstes Jahr hochgesteckt. "Nächste Saison packen wir es an und werden in die Bezirksoberliga aufsteigen" so der Coach. Ende Mai beginnt für die Zweite aktiv die Vorbereitung.


An dieser Stelle möchte sich die gesamte "Zwoite" bei allen Zuschauern, Unterstützern, Hardcorefans, Sponsoren, Gönnern und allen anderen für ihre treuen Dienste bedanken. Für das Gelingen des neuen„Masterplans“ sind wir wieder auf jegliche Unterstützung angewiesen. Deshalb freuen wir uns schon heute darauf, Euch alle in der nächsten Saison
2018/2019 wieder zu sehen. Bis dahin wünschen wir Euch allen einen schönen Sommer.

Diesen Beitrag teilen