Die Nummer 1

im Allgäu

Am vergangen Sonntagabend konnte die zweite Herrenmannschaft des TSV Ottobeuren beweisen, dass  die Vorbereitung erfolgreich war. Ein 20:23 Auswärtssieg in Schongau unterstreicht, dass das Team fit für die Saison ist.
Heiß auf das erste Punktspiel ging es für die Jungs am Sonntag um 16 Uhr nach Schongau. Jeder war sich jedoch aus vergangenen Spielen gegen diese Mannschaft bewusst, dass das keine leichte Aufgabe werden würde.


Der Beginn des Matches bestätigte dies auch. Im Angriff wurde nicht mit der nötigen Konzentration gespielt und durch zu hastige Abschlüsse und technische Fehler verlor man viele Bälle. Diese verwerteten die Schongauer fast immer zu einem Zähler auf Ihr Konto. Der starke Rückraum der Heimmannschaft, machte der Landesligareserve erstmal richtig Probleme und dadurch lag man nach 14 Minuten mit 6:3 zurück. Ab diesem Zeitpunkt gab es jedoch einen Umbruch. Die Defensive und auch der Angriff fand nun ins Spiel und glich 5 Minuten später zum 8:8 aus. Jetzt war endlich der Teamgeist, der unsere Mannschaft auszeichnet, zu sehen.


Mit 11:13 ging es in die Halbzeitpause, in der Aushilfstrainer Lang nochmal appellierte, weiter wach und konzentriert zu sein. Egal was passiert solle die Mannschaft weiter füreinander einstehen und kämpfen.


Die Ottobeurer folgten dieser Aufforderung. In der Abwehr, um einen gut parierenden Torhüter, stand man solide, störte den langsamen Angriff der Gegner und konnte dadurch immer wieder einen schnellen Gegenstoß starten. Auch der Angriff spielte weiter souverän. Tore wurden jetzt durch raffinierte Spielzüge und schnelle, direkte Abschlüsse erzielt. So war die Führung nicht mehr gefährdet und man konnte das Spiel mit 20:23 für sich entscheiden.


Am kommenden Samstagnachmittag muss sich die zweite Besetzung des TSV Ottobeuren bei ihrem ersten Heimspiel gegen die HSG Würm-Mitte 2 beweisen. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:45 in der Dreifach Turnhalle. Über Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer und Fans freut sich die Mannschaft.


Es spielten: Tobias Miller Kai Miethke (beide Tor), Susan Attila (3), Knoflicek Simon (A-Jugend), Dündar Philipp (2), Wittlinger Andreas (2), Schreyögg Pius (1), Szücs David (8/2), Hutzenlaub Lukas (1), Mayer Jakob (A-Jugend 2 Tore), Link Benjamin (4), Schneider Markus, Osterrieder Jan, Lang Thomas (A), Steinhauser Jakob (C), Popp Florian (B/ A-Jugend)

Diesen Beitrag teilen