Die Nummer 1

im Allgäu

Zwei neue Spieler werden den Kader der Bayernliga-Herrenmannschaft zur Rückrunde verstärken:

 

Filip Matijevic:

Der Kroate lebt schon seit längerer Zeit in Deutschland und stieß durch seinen Beruf (er arbeitet beim Flughafen Memmingen) zu den Ottobeurer Handballern. Er spielte u.a. für HRK Gorica (Kroatien) und kann alle Rückraumpositionen besetzen.

 

Dusko Trifunovic:

Der 28-jährige Rückraumspieler aus Montenegro wird bis Saisonende im Unterallgäu verweilen, da er die deutsche Sprache erlernen will. Er spielte u.a. in der ersten rumänischen Liga bei Satu Mare. Es ist noch nicht sicher, ob er im ersten Rückrundenspiel am kommenden Samstag in Haunstetten bereits spielberechtigt ist.

 

Die Zugänge sind dringend nötig, da die „Spielerdecke“ nach einer weiteren Verletzung von Luca Kaulitz (Bänderriss) inzwischen sehr dünn geworden ist. Durch die neuen Spieler erhoffen sich die Ottobeurer einen Schub im Abstiegskampf (te)

Diesen Beitrag teilen