Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Bayernliga TSVO erwartet zum Saisonfinale Mitabsteiger Ismaning – Luca Kaulitz wechselt nach Friedberg  

 

Ottobeuren   Die bereits als Absteiger feststehenden Bayernliga-Handballer des TSV Ottobeuren bestreiten am Samstag ihr letztes Saisonspiel. Ab 20 Uhr empfangen sie in der Dreifach-Sporthalle Mitabsteiger TSV Ismaning.

 

Ismaning: Trainerwechsel ohne Wirkung

Die zusammen mit dem TSV Ottobeuren im Vorjahr aufgestiegenen Ismaninger (Tabellenletzter/9:41 Punkte) müssen nun im Gleichschritt mit den Ottobeurern die Liga wieder nach unten verlassen. Selbst ein Trainerwechsel während der Spielzeit hat bei den Oberbayern keine Früchte getragen. Die letzten fünf Liga-Begegnungen verloren sie in Reihe. Erfolgreichste Ismaninger Torschützen sind Yannick Teschner, Olaf Neumann und Dominik Langer.

 

Ottobeuren: Keller-Duell um eine „tropische Frucht“

Seit dem 23:38-Debakel in Günzburg aus der Vorwoche ist der Abstieg des TSV Ottobeuren (Vorletzter/14:36 Zähler) besiegelt. Weil die Ismaninger dieses Schicksal ebenfalls schon vor längerer Zeit ereilt hat, läuft das Kellerduell am Samstag unter dem wenig schmeichelhaften Titel „Spiel um die Goldene Ananas“. Die Allgäuer wollen sich dennoch mit einem Heimsieg in die viereinhalbmonatige Spielpause verabschieden. Apropos Verabschiedung: Rückraum-Spieler Luca Kaulitz (24) wird den Verein verlassen und zum Liga-Konkurrenten TSV Friedberg wechseln. Das Ottobeurer Eigengewächs soll vor dem Spielbeginn offiziell verabschiedet werden. „Außer Luca bleiben alle anderen Akteure beim TSVO“, sagt Sportlicher Leiter Thomas Lang. Aktuell im Spiel gegen Ismaning werden Karlo Tomic und Dusko Trifunovic fehlen. Lukas Hutzenlaub (TSVO II) stößt dagegen erstmals zum Kader der „Ersten“. (dp)

 

 

TSVO Dino Zubac, Thoran Mayer (Torhüter) - Patrick Kofler, Fabian Nägele, György Szovszki, Filip Matijevic, Attila Susan, Zsolt Novak, Daniel Dündar, Luca Kaulitz, Michael Höbel, Christian Schaupp, Lukas Hutzenlaub.

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

 

Diesen Beitrag teilen