Die Nummer 1

im Allgäu

Nach zuletzt einer Niederlage und einem Unentschieden schaffen es die C-Jugendlichen dieses Mal mit 28:20 (14:9) wieder einen deutlichen Sieg einzufahren. Gegen war dabei die SpVgg Altenerding.

 

Nicht wirklich von einer ausgeglichenen Landesligapartie kann in diesem Fall gesprochen werden. Denn bereits nach knapp 10 Minuten führe die JSG mit drei Toren und baute Ihren Vorsprung auch bis zum Ende weiter aus. Eine tolle kämpferische Abwehrleistung in Verbindung mit den beiden Torhütern Ralf Bönsch und Luca Graue waren dabei der Garant, dass die talentierten Spieler um Abwehrchef Sebastian Popp zwei Pluspunkte auf dem Konto verbuchen durften. Auch die Angriffsleistung mit den sehr abschlusssicheren Lars Maier, Daniel Whyte und David Móré war über die gesamte Spieldauer sehr diszipliniert und es wurden nur wenige technische Fehler im Tempospiel als auch Positionsangriff fabriziert. Dadurch stand dann bereits bis zur Halbzeit einen komfortabler 14:9 Vorsprung zu Buche. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und durch diesen wichtigen Heimsieg konnten sich die JSG´ler ins vordere Tabellendrittel hocharbeiten, während die SpVgg leicht in der Tabelle abrutschte. Wenn diese Leistung nächste Woche in Altötting wiederholt werden kann, dann ist mit Sicherheit auch dort etwas Zählbares möglich. Zu unterschätzen ist der aktuelle Tabellenletzte aber auf keinen Fall.

 

Für die JSG spielten:
Grauer Luca, Hörberg Simon, More David (14 Tore), Jatta Noah, Nagel David, Pietschmann Finn, Maier Lars (8), Schmidt David, Keidler Jonas (1), Keller Michael, Popp Sebastian (2),Whyte Daniel (4), Osterrieder Sven, Bönsch Ralf

Diesen Beitrag teilen