Die Nummer 1

im Allgäu

C-Jugend weiblich


 

 


Trainer: Lara Koren, Gabi Köpf

 

Trainingszeiten: HIER KLICKEN

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Teamsponsor Jugend

 

 

Zudem möchten wir uns bei allen Sponsoren und Gönnern bedanken die unsere Jugend unterstützen

 

Am 02.12.18 empfingen wir den Zweitplatzierten aus Niederraunau.

Wir wussten, dass es kein leichtes Spiel werden würde und dass wir uns durchgehend konzentrieren mussten, um zu gewinnen. Hinzu kam, dass unsere Spielerinnen Leonie Hofius und Leonie Wegmann verletzungs- und krankheitsbedingt ausfielen. Netterweise halfen uns wie so oft drei D-Jugendspielerinnen aus. Nochmals Danke dafür!

 

Zu Beginn des Spiels gingen die Gäste in Führung und zeigten eine starke Leistung. In der ersten Halbzeit hielten wir aber gut mit und gingen mit einem 2-Tore Rückstand in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit ließ dann aber leider unsere Konzentration nach, unsere Abwehr stand nicht mehr gut und wir konnten uns auch im Angriff nicht durchsetzen. Somit zogen uns unsere Gegner mit 11 Toren Vorsprung davon. Gegen Spielende sammelten wir uns aber nochmal und verkürzten auf 17:23. Leider reichte es nicht für den erhofften Heimsieg. Wir sehen dem nächsten Spiel gegen Dietmannsried /Altusried aber optimistisch entgegen.

 

Für die JSG spielten:

  

Steffi Fürll, Valentina Zeh (beide Tor), Pauline Müller (5), Lena Seefelder (5), Jolin Brugger (2), Lisa Marie Riedele (2), Lena Schmidt (2), Sabrina Drechsler (2),Emily Hackl und Mathea Riedele

Diesen Beitrag teilen




 

Am vergangenen Samstag, den 03. November 2018 traten die Mädels der JSG Ottobeuren-Memmingen im Schulzentrum in Ottobeuren gegen die SG Kempten-Kottern an. Am Ende stand ein Kantersieg auf der Anzeigetafel. 

Doch zurück zum Spielbeginn. Als erste Mannschaft eröffnete das Team den Heimspieltag an diesem Samstag. Vollzählig standen die Mädels für diese Partie bereit und wurden zusätzlich von den zwei D-Jugend-Spielerinnen Emely Hackl und Sabrina Drechsler unterstützt - ein herzliches Dankeschön dafür von den Trainerinnen und der Mannschaft. Kaum war das Spiel dann angepfiffen, legten die Mädels eine beachtliche Leistung auf’s Parkett. Bereits nach der ersten Halbzeit lagen sie deutlich in Front. Neben der sehr guten Leistung von Torhüterin Steffi stand aber auch die Abwehr davor solide, wodurch die Kempten-Kottenerinnen nur drei Tore bis zum Pausenpfiff erzielen konnten. 

Nach einigen taktischen Erklärungen der Trainerin Gabi Köpf in der Halbzeit starteten die Mädels hoch motiviert in die zweite Hälfte. In dieser verteidigte Vine erfolgreich das Tor und hielt zwei Siebenmeter. Zudem mit einer weiterhin kämpferischen Leistung in der Abwehr und erfolgreich nach vorne getragenen Angriffen mit vielen schön herausgespielten Toren wurde die zweite Halbzeit mit einem 26:11 beendet. Somit durften sich die Mädels über den deutlichen Sieg freuen und bleiben ungeschlagen in der Spitzgruppe der ÜBOL auf Schlagdistanz zu den Tabellenführerinnen aus Niederraunau. 

Für die JSG Ottobeuren-Memmingen spielten: 
Valentina Zeh Steffi Fürll (beide Tor), Leonie Hofius (9), Pauline Müller (7), Lena Schmidt (5), Lisa-Marie Riedele (3), Lena Seefelder (1), Leonie Wegmann, Emely Hackl (1), Sabrina Drechsler

Diesen Beitrag teilen




 

Auf das letzte Heimspiel gegen die SG Schwab/kirchen freuten wir uns sehr. Wir waren fit und motiviert, alle aus der Mannschaft waren da und wir hatten ein super Publikum. Nach der ersten Halbzeit stand es 10:6 für uns. Das haben wir auch unserer Torhüterin Steffi zu verdanken, die super in Form war. Nach den aufbauenden Worten unseres super Trainerteams Lara und Gabi in der Halbzeit, spielten wir mit neuer Kraft weiter. Unsere Abwehr war sehr stark, sodass wir wenige Gegentore kassierten. Im Angriff warfen Leonie und Jolin, die viel mit dem Kreis spielte, am meisten Tore. Durch die klare Führung konnten wir viel durchwechseln und probierten Neues auf dem Spielfeld aus.  Am Schluss entschieden wir das Spiel klar mit 24:16 für uns.

Für den TSVO spielten und trafen:

Fürll, Stefanie (Tor) Hofius, Leonie Sophie (6 Tore), Brugger, Jolin (6), Zink, Alicia (5), Müller, Pauline (3), Schmidt, Lena (2), Schwank, Julia (1), Riedele, Lisa Marie (1), Hoch, Leonie und Rauchmann, Carlotta

Diesen Beitrag teilen