Die Nummer 1

im Allgäu

Die weibliche D-Jugend behält in der 1.Runde des Bezirkspokals mit einem 32:10 Sieg gegen den TV Immenstadt die Oberhand und zieht in die 2.Runde ein. Dort treffen sie nun auf den VfL Buchloe.

 

Früh musste der Landesliga-Nachwuchs am vergangenen Samstag zum Pokalheimspiel antreten. Wohl etwas zu früh. Die Gäste aus dem Oberallgäu waren in der Anfangsphase wach und entschlossen, während unsere Mädels noch verschlafen wirkten. Der Gegner spielte eine Manndeckung über das gesamte Spielfeld, was uns zu Beginn der Partie aufgrund mangelnder Laufarbeit noch vor Probleme stellte. Nach einem Time-Out beim Spielstand von 2:2 kamen nun auch unsere D-Girls ins Spiel und setzten sich bis zur Pause mit 9:4 ab. Das Ziel für die 2.Halbzeit war klar: Tempo, Tempo, Tempo. Mit ganz viel Spielfreude, schnellem Umschaltspiel und einer hervorragenden Abwehr spielte die Heimsieben die Gäste phasenweise schwindelig. So konnte bereits zur 30.Spielminute die erste 10-Tore Führung herausgespielt werden (18:8). Während die Gegner mit der Zeit erschöpft wirkten, hatten wir vor allem durch konditionelle Vorteile keinen Bruch mehr im Spiel und gewannen das Spiel nach Aufrechnung der Torschützen letztendlich deutlich mit 32:10.

Die weibliche D-Jugend begeisterte die Zuschauer erneut mit einer ganz tollen Mannschaftsleistung. Neun verschiedene Torschützen unterstreichen dies und sind neuer Saisonrekord. In der Abwehr wird clever und fair gegen den Ball verteidigt – somit wird das neue Abwehrsystem von Spiel zu Spiel besser umgesetzt. Das Umschaltspiel nach Ballgewinn ist phasenweise schon sehenswert. Tolle Passstafetten, fetzige Sprints und schnelle Abschlüsse sind hier das Markenzeichen der D-Girls.
Bemerkenswert auch: Mit den ersten gespielten Gegenstoß-Pässen von den Torhütern wurde der nächste Meilenstein auf dem Weg zum Tempo-Handball erreicht.

Für die JSG Ottobeuren-Memmingen spielten:

Franziska, Laura (beide Tor), Antonia (1), Sophia, Lena (1), Mathea (3), Nele (4), Emily (1), Amanda (2), Sabrina (7), Leonie (3), Mona (1)

Diesen Beitrag teilen