Die Nummer 1

im Allgäu

Am Sonntag traten die Damen II des TSV Ottobeuren in eigener Halle gegen die Damen II der SG Waltenhofen/Kottern an. Nach etwas zerfahrenen Minuten zu beginn ging man schnell über ein 3:2 in eine komfortable 18:9 Führung in die Halbzeit. Die Mannschaft um das Trainergespann Braun/Eckermann spielte wie aus einem Guß und so überwand man die rote Karte (3 x 2 Min.) gegen Anna Keck in der 45. Spielminute auch ohne große Probleme. Nur in der Abwehr tat man sich durch die langen Angriffe der SG´lerinnen teilweise schwer. Durch die langen Ballbesitze der Gäste schwand teilweise die Konzentration in der Defensive. Trotzdem baute man vor allem durch schnelle Konter den Vorsprung immer weiter aus. Die Ottobeurer Damen gewann schließlich verdient mit 40:19. Hervorzuheben ist, dass sich  alle Feldspieler auf Ottobeurer Seite in die Torschützenliste eintragen konnten.

Eckermann:"Sowohl individuelle Cleverness, als auch die Kompaktheit im Team haben heute überzeugt. Trotzdem müssen wir im Abwehrverhalten noch Zielgerichteter arbeiten."

Toptorschützin für den TSVO war Tina Dietlein mit 7 Treffern.

 

Für den TSVO am Ball:

Hegemann, Brugger (Tor); Kathan 3/2, Huber 2, Schulz 3, Hitzlberger 6, Ganser 1, Holdenried 3, S. Albrecht 1, Schweiger 1, Ch. Albrecht 2, Keck 5, Fröhlich 6, Dietlein 7.

Diesen Beitrag teilen