Die Nummer 1

im Allgäu

Herren 2

Letzten Sonntag, am 04.12.2011, haben wir in Memmingen endlich bewiesen, dass wir Handball spielen können!

Von Anfang an konnten wir unser volles Potential ausschöpfen. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr standen wir solide und (seit langem) als eine Einheit auf dem Platz.

Dementsprechend gingen wir ab Minute 2 in Führung und gaben diese bis zum Schluss nicht mehr her, egal, wie sehr der Gegner versuchte, uns aufzuhalten. Auch die Umstellung der Abwehr seitens der Memminger beeindruckte uns nur wenig, nach zwei Angriffen fuhren wir genauso weiter, wie zuvor. Am Ende waren wir sichtlich erleichtert und auch zurecht Stolz auf uns, als der Schlusspfiff ertönte und das Ergebnis lautete: TV Memmingen II - TSV Ottobeuren II: 28:31.

Alles in allem ein faires und gutes Spiel.

Bedanken möchten wir uns noch bei den Memmingern für ihre Gastfreundschaft und natürlich bei den Fans aus unserem Lager, welche doch einen großen Teil des Publikums ausgemacht und uns lautstark unterstützt haben.

 

-Faber

Diesen Beitrag teilen




Heimspieltag, 12.11.2011. TSV Ottobeuren II gegen TSV Peißenberg. Klare Sache, oder?

Leider nein.

Kleine Startschwierigkeiten unsererseits brachten den Gegner früh in Führung, welche er bis zur Halbzeit und darüber hinaus halten konnte. Es sah so aus, als wäre das Spiel gelaufen.

Bis 10 Minuten vor Ende.

Nun schwächelte der Gegner etwas, was wir zu unserem Vorteil nutzen konnten. So schafften wir schlussendlich den Anschlustreffer, dann den Ausgleich. Leider sprangen zwei parierte 7-Meter dem Gegner unglücklich wieder in die Arme, sonst hätten wir am Ende das Spiel für uns entschieden.

Alles in Allem aber ein faires Ergebnis für beide Teams. Und wenn es auch kein Sieg war: besser als letzte Woche haben wir auf alle Fälle gespielt. Hoffentlich bleibt's bei dem Aufwärts-Trend.

Endergebnis: 25 zu 25.

 

-Faber

Diesen Beitrag teilen




Eine bittere Niederlage mussten wir am 06.11. in der heimischen Halle gegen den TSV Olching einstecken. Nach 60 Minuten endete das Spiel mit 28 zu 30.

Von Anfang an mangelte es uns an Konzentration, sowohl im Angriff, als auch in der Defensive. Verworfene Bälle und unnötig kassierte Tore brachten dem Gegner schnell einen Vorsprung ein.

Etappenweise sah es so aus, als könnten wir das Ruder noch einmal wenden, schlussendlich blieben die Olchinger aber mit zwei Toren in Führung.

Bittere Wahrheit: das Spiel hatte der Gegner nicht gewonnen, wir hatten es verloren.

 

-Faber

Diesen Beitrag teilen




Jetzt haben's auch wir endlich geschafft - die ersten beiden Punkte sind daheim!

Das Spiel gegen den SC Uhofen/Germering vor heimischen Publikum ging relativ ausgeglichen los. Beide Mannschaften kämpften mit Elan und Dynamik auf Augenhöhe. Das Halbzeitergebins war somit dementsprechend knapp.

In der zweiten Hälfte der Partie dominierten anfangs die Gäste leicht, weswegen sie kurzzeitig mit (nur) zwei Toren in Führung gingen - bis zehn Minuten vor Schluss.

Das sowieso schon knappe und spannende Spiel gewann nun mehr und mehr an Dramatik, schafften wir es doch, kleinere Konzentrationsschwächen des Gegners auszunutzen und immer wieder den Anschluss zu finden. Souveräne Angriffs- und gute Abwehraktionen brachten uns schlussendlich zwei Tore in Führung, doch war, wie man so schön sagt, "der Käs no ned 'gessa".

Beide Teams kämpften verbissen um die verdienten zwei Punkte. Die Germeringer ständig im Nacken, mussten wir bis zum Ende noch zittern, zumal kurz vor Schluss noch ein (fragwürdiger?) 7-Meter gegen uns gepfiffen wurde. Glücklicherweise zehrte der Stress auch an den Nerven des sonst präzisen Schützen, sodass er übers Tor warf.

Alles in Allem ein sehr spannendes und dynamisches Handballspiel, welches wir nicht unverdient für uns entscheiden konnten.

Am kommenden Sonntag heißt es nun: auf gegen den TSV Alling! Ein Auswärtssieg muss her!

 

-Faber

Diesen Beitrag teilen