Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Bayernliga   TSVO-Frauen holen ersten Auswärtspunkt der Saison

 

Augsburg/Ottobeuren Die Bayernliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren haben durch das 20:20 (11:14)-Remis beim Tabellen-Schlusslicht TSV Haunstetten II ihren ersten Auswärtspunkt geholt. In der Tabelle stehen sie jetzt auf dem achten Rang (12:16-Zähler). Zum Spiel: In der ersten Hälfte schien den Gästen die letzte Leidenschaft zu fehlen. Das Fehlen von Abwehrchefin Nadine Kofler (Daumenverletzung) machte sich durchaus bemerkbar. Kofler wird wohl mehrere Wochen fehlen. Zudem verletzte sich im Spiel Lena Keßler am Sprunggelenk, sie kam aber in der zweiten Hälfte zurück. Zur Pause lagen die Ottobeurerinnen mit 11:14 zurück. Im zweiten Abschnitt blieb es lange Zeit spannend (17:17), kurz vor Schluss führten die Gäste mit 20:19, kassierten aber 30 Sekunden vor dem Ende noch den Ausgleich zum 20:20-Endstand. (dp)

TSVO-Frauen   Torhüterinnen   Birgit Gerl, Jessica Hecker – Feldspielerinnen   Julia Schillinger (2 Tore), Isabel Puttner (2), Regina Bari-Nagy (2), Jana Epple (4 Tore/davon 1 Siebenmeter), Jana Fröhlich-Wegmann, Lena Keßler (6/3), Celine Würdinger (1), Pia Hitzlberger, Cosima Eckermann (3)

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

Diesen Beitrag teilen