Die Nummer 1

im Allgäu

Bringt Revanche wichtige Punkte?

 

In der Ottobeurer Sporthalle erwarten die Damen den TSV Ismaning am Samstag. Ein direkter Tabellennachbar, der wie Ottobeuren auch die Punkte nötig hat, um sich von der Abstiegszone zu entfernen. Die Gäste haben in der letzten Woche einen wichtigen Schritt gemacht und den Konkurrenten aus dem Fichtelgebirge geschlagen. Doch der TSV O hat nicht vor, das selbe Schicksal zu erleiden. In Ismaning konnte man zumindest eine Halbzeit führen, lag dann gleich auf und verlor am Ende jedoch 28:25. Der bittere Spielverlauf sollte sich nicht wiederholen, denn man weiß um Ismanings Stärken in der ersten und zweiten Welle. „Sollten wir also die Bälle im Angriff nicht konsequent verwerten, so wird die Strafe prompt folgen.“, fasst Tibor Somogyi schlicht zusammen. Die Laufbereitschaft und den Weg ins Eins-gegen-eins müssen die Gastgeberinnen also über 60 Minuten zeigen.

Natürlich wird es erneut schwer mit dem Kader, der wohl jede Woche noch kleiner wird. Nadine Kofler wird den Rest der Saison ebenfalls ausfallen, Cosima Eckermann bekam in Haunstetten eine Brustbeinprellung mit und Lena Keßler wird angeschlagen auf den Füßen sein. Kristina Barisic kann eventuell wieder eingesetzt werden. (jd)

 

Diesen Beitrag teilen