Die Nummer 1

im Allgäu

Zu einer ungewöhnlichen Heimspielzeit, Sonntag 15 Uhr, kommt die HSG Fichtelgebirge nach Ottobeuren. Mit einem Punkt mehr auf dem Konto belegen sie Rang sieben, während der TSV auf neun steht. Es handelt sich also wieder um eine wichtige Partie im Abstiegskampf. Auswärts hatte man nach vielen Fehlwürfen völlig den Faden verloren und ist wie fast immer in diesem Jahr mit leeren Händen nach Hause gekommen. Doch in eigener Halle will man auch gegen diese Mannschaft punkten. Fehlen wird dabei Youngster Jana Epple, die auf einer DHB- Sichtung für Beachhandball aktiv ist. Dafür sollten die anderen Teammitglieder vor allem die Durchschlagskraft im Angriff erhöhen, um die guten Aktionen auch mit Toren zu belohnen. Denn ein ständiges Zweikampfaufnehmen ohne Erfolg ist kräfteraubend und niederschmetternd. Zu hoffen bleibt auch, dass Trainer Tibos Somogyi an der Seitenlinie stehen kann, da er diese Woche an einem grippalen Infekt laborierte. (Jd)

Diesen Beitrag teilen