Die Nummer 1

im Allgäu

Handball-Bayernliga   TSVO-Frauen gewinnen Derby in Dietmannsried und sind jetzt Siebter

 

Ottobeuren/Dietmannsried   Die Bayernliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren haben das Allgäu-Derby bei der HSG Dietmannsried-Altusried mit 30:24 (15:12) gewonnen. In der Tabelle kletterten sie dadurch auf den siebten Tabellenplatz (22:24 Punkte). Nach schwachem Beginn (1:5) fingen sich die Ottobeurerinnen (11:11). Dieser Positivtrend setzte sich bis zur 15:12-Pausenführung fort. In Hälfte zwei bauten die Gäste die Führung auf 17:12 aus. Für das Trainerteam war diese Überlegenheit der Anlass, von nun an munter durchzuwechseln und zu experimentieren. Die vom TSVO II aufgerückte Julia Reisacher warf nun ihr erstes Bayernliga-Tor. Letztlich bejubelten die Gäste einen 30:24-Derbysieg gegen den Absteiger. Co-Trainerin Bettina Braun: „Wir haben Vieles ausprobiert, deshalb war es für die Zuschauer vielleicht nicht das Derby, das sie sich gewünscht hatten. Aber ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.“ (dp)

 

TSVO   Birgit Gerl, Jessica Hecker (Torhüterinnen) - Katarina Barisic, Julia Schillinger (2 Tore), Isabel Puttner (3), Ardiana Merditaj (3), Regina Bari-Nagy (8 Tore/davon 1 Siebenmeter), Julia Reisacher (1), Jana Epple (1), Kristina Barisic, Lena Keßler (6/2), Celine Würdinger (1), Pia Hitzlberger (1), Cosima Eckermann (4)

 

Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung (dp)

Diesen Beitrag teilen