Die Nummer 1

im Allgäu

Starker Kampf mit kleinem Kader

 

Mit erneut sehr ausgedünntem Kader durfte die männliche B- Jugend des TSVO vergangenen Sonntag gegen die SG Kempten-Kottern antreten. Ähnlich wie im Hinspiel starteten die Ottobeurer stark in die Partie, konnten sich jedoch nicht absetzen (4:4 nach fünf Minuten). In der Folge wurden die Kemptener stärker und konnten sich bis zur 24. Minuten auf 10:12 absetzen. Allerdings gelang durch den stark spielenden Lukas Haug der Anschlusstreffer zum 11:12 Halbzeitstand. Der SG reichten, wie auch im Hinspiel, starke drei Minuten nach der Pause, um den Vorsprung auf 11:15 auszudehnen und damit für eine Vorentscheidung zu sorgen. Zwar konnten die Ottobeurer noch einmal auf 15:18 herankommen, den Abstand aber nicht weiter verkleinern, sondern mussten erneut abreißen lassen. Durch die fehlenden Auswechselspieler, Jakob Mayer (verhindert), Robert Groß (krank), Simon Knoflicek und Lukas Träger (beide verletzt), konnte die Spieler des TSVO das hohe Niveau nicht länger mitgehen und mussten sich schlussendlich mit 22:28 geschlagen geben.

Ein großes Dankeschön geht an die C-Jugendspieler, Lukas Haug, Philip Eßlinger und Ralf Bönsch, ohne die ein Spiel nicht möglich gewesen wäre.

Es spielten: Ralf Bönsch, Aaron Schöning (beide Tor), Marius Albrecht (2), Jonas Eberl (5), Philip Eßlinger (5), Lukas Haug (6), Florian Popp (1) und Alexander Rogg (3)

(LT)

Diesen Beitrag teilen