Die Nummer 1

im Allgäu

Die männliche A-Jugend besiegt den TSV Gilching deutlich mit 43:20 (19:8) und zeigt dabei eine starke Leistung.

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließen die JSG-Buben den Gästen aus Gilching keine Chance und besiegten sie deutlich mit 23 Toren Differenz. Gleich zu Beginn legten die Unterallgäuer direkt einen 4:0 Lauf hin und kassierten ihr erstes Gegentor erst in der zehnten Spielminute - was eher selten vorkommt. Dies veranlasste den gegnerischen Trainer dazu, die erste Auszeit zu nehmen. Deren Wirkung sollte aber ziemlich wirkungslos verpuffen und die JSG’ler kamen nun auch im Angriff auf Betriebstemperatur. Mit viel Geduld und einem sehr ausgeglichenen Angriffsspiel konnte nun ein Treffer nach dem anderen erzielt werden. In die Halbzeitpause ging es bereits mit einem angenehmen 19:8 Vorsprung.

 

Die Ansprache zur Halbzeit war klar und die Jungs gingen mit der entsprechenden Konzentration wieder aufs Spielfeld. In der zweiten Halbzeit bot sich dann das gleiche Bild, jedoch ohne Startschwierigkeiten. Die Unterallgäuer zeigten weiter ein ausgeglichenes Spiel mit einer ordentlichen Abwehr und einem erfolgreichen Angriffsspiel. Sowohl mit schnellen Angriffen wie auch über das Positionsspiel schlossen die Jungs immer wieder erfolgreich ab.

Eine starke und geschlossene Leistung der Mannschaft führte somit zu einem klaren 43:20 Sieg. Nach dem Spiel konnte Trainer Jojo Henkel somit seinen Jungs nur zu dieser starken Leistung gratulieren und fügte hinzu „so kann es weiter gehen, wenn die verletzen Spieler jetzt wieder zurückkommen und der Rest wieder regelmäßiger im Training ist, erwarte ich nochmals eine Leistungssteigerung der Mannschaft“. Dies wird auch notwendig sein, wenn am Sonntag, den 01.12.2018 um 14.15 Uhr, das nächste Allgäu Derby gegen die HSG Dietmannsried/Altusried ansteht. Über Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen. Das Spiel findet in der Memminger BBZ-Halle statt. Davor gastiert die mA-Jugend bereits am 24.11.2018 beim SC Vöhringen.

 

Für Ottobeuren-Memmingen spielten:

Jonathan (Tor); Nils (7), Simon (3), Bernhard (4), Linus (7), Niklas (3), Jakob (6), Marius (1), Raphael, Florian (6), Alexander (4), Lukas (2)

Diesen Beitrag teilen