Mit kleinem Kader zum SiegBezirksoberliga

20.03.2022 Damen 1 gegen SC U`hofen-Germering 23:23

Frauen des TSV Ottobeuren gewinnen gegen Oberhausen mit 32:23.

Ottobeuren Die Frauenmannschaft des TSV Ottobeuren hat in der Handball-Bezirksoberliga den nächsten Sieg eingefahren. Das Team von Trainer Roman Polyfka setzte sich auswärts mit 32: 23 gegen den BSC Oberhausen durch. Die Anreise erfolgte an einem der heißesten Tage des Jahres. Nur neun Spielerinnen waren im Kader des TSV Ottobeuren. Umso mehr war es wichtig, jeder Akteurin ein paar Minuten Pause zu gönnen.

Die Ottobeurerinnen waren darauf bedacht, die Anfangsphase nicht zu verschlafen. Melanie Würsig und Anna Keck punkteten mit jeweils vier Toren in diesem Spielabschnitt, sodass es nach zwölf Minuten bereits 10: 2 für Ottobeuren stand. Danach waren die Unterallgäuerinnen allerdings nicht mehr so konsequent. Die Gegnerinnen verkürzten in der Folge auf 11: 8. Dazu kamen mehrere Zwei-Minuten-Strafen. Beim Seitenwechsel hieß es dann 15: 10.
In der 2. Halbzeit blieben die TSVO-Damen auf Kurs und konnten das Spiel kontrollieren – immer wieder angetrieben durch Carolin Knittl auf der Mittelposition. Doch schlich sich allmählich die Müdigkeit ein, die – wenn auch geringen – Auswechslungsmöglichkeiten waren in dieser Phase goldwert.

Dank einer stabilen Abwehr um Franziska Dittmann und einer stark agierenden Torhüterin Lea Lindenlaub gelang dem Team des TSV Ottobeuren am Ende ein 32: 23-Erfolg. „Das deutliche Ergebnis verrät nicht, dass dieses Spiel viel Kraft an einem heißen Tag gekostet hat. Umso mehr freut uns dieser Sieg“, betonte Polyfka. Für den TSV Ottobeuren spielten: Lindenlaub (Torhüterin), Würsig (12 Tore/ davon 6 Siebenmeter), Knittl (3), Sonnberger (3), Keck (8), Dittmann (5), Riedele (1), Albrecht, Merk.

Das letzte Spiel der Saison findet am Sonntag, 26. Juni, um 15 Uhr gegen den SV Pullach statt. (johs)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.